Prezi – was ist das?

In meinen Präsentationstrainings für wirkungsvolle Präsentationen, die dem Publikum in Erinnerung bleiben und es überzeugen sollen, werde ich immer wieder nach mehr Informationen zu „Prezi“ gefragt. Deshalb möchte ich meinen Blog dazu nützen, um Ihnen in diesem Beitrag etwas mehr zu dem interessanten und sehr wirkungsvollen Präsentationsmedium zu erzählen. Prezi ist als Freeware stets online verfügbar und kann in der kostenpflichtigen Pro-Version für knapp zehn Euro monatlich auch im offline Desktop-Modus verwendet werden. Deutlich weniger müssen Sie für die private online Version von Prezi berappen. Diese schlägt mit rund 3,60 Euro zu Buche. Für Lehrende, Schüler und Studierende gibt es eigene Bildungslizenzen, die noch günstiger sind.

Prezi-accounts

Vernetzt statt linear

Die meisten Unternehmen haben sich auf PowerPoint als Standardpräsentationsmedium eingeschworen. Es ist alt (fast so alt wie ich) und hat sich bewährt. Hat es das wirklich? Oder haben wir uns einfach nur während der letzten dreißig Jahre an die Darstellungsform von PowerPoint gewöhnt? Wurden wir eventuell sogar durch hunderte von PowerPoint-Präsentationen darauf trainiert, Inhalte in einer linearen Abfolge aufzunehmen und zu verarbeiten? Denn Content, der via PowerPoint oder auch Keynote für Mac-User präsentiert wird, ist stets in einer linearen Abfolge strukturiert. Das bedeutet, eine Folie folgt der nächsten. Meist scheinen diese Folien den Unternehmen auch sehr teuer und wertvoll zu sein, denn sie werden oftmals mit Inhalt vollgestopft und heillos überladen anstatt dieselbe Information auf vier Folien aufzuteilen. Dies macht es dem Publikum noch schwerer, dem Redner zu folgen und Informationen zu verarbeiten.

Es ist so, als würde man nur die einzelnen bunten Scheibenstücke eines Kirchenfensters sehen und nie das gesamte Bild – die Summe aller Teile – wahrnehmen können. Als Redner oder Rednerin stehen Sie somit vor der großen Herausforderung, verbal zu transportieren, was Sie nicht sichtbar machen können.

kirchenfenster

Prezi ermöglicht es, nicht nur kleine Ausschnitte sondern auch das große Ganze zu zeigen.

Stellen Sie das große Ganze dar

Präsentationsmedien sollen aber das verdeutlichen und unterstreichen, was Sie verbal erzählen! Es darf zu keiner Text-Bild-Schere kommen (worst case) das würde bedeuten, was Ihr Publikum sieht, passt nicht zu dem, was es von Ihnen hört… Wählen Sie deshalb stets ein Präsentationsmedium, das zum Inhalt passt. Prezi kann hier sehr hilfreich sein, denn es ermöglicht Ihnen, das große Ganze auf einen Blick darzustellen und einen Gesamtüberblick über den Sachverhalt zu geben.

Prezi – das digitale Flipchart-Blatt

Stellen Sie sich vor, Sie hätten ein digitales Flipchart-Blatt. Eine große weiße Fläche, die Ihnen bereits bei der Vorbereitung Ihrer Präsentation mehr Effizienz bietet, als es PowerPoint je könnte. Sie brauchen keinen Stift und kein leeres Blatt Papier mehr vor sich auf Ihrem Schreibtisch liegen haben, um Ihre Gedanken vorab zu sammeln und in eine Struktur zu bringen. Mit Prezi können Sie nämlich sofort mit dem Brainstorming beginnen und all Ihre Ideen, Schlagwörter und Argumente höchst effizient auf dem digitalen Blatt festhalten. Ein großer Vorteil für Menschen, die Präsentationen oftmals „on the way to“ gestalten müssen, also am Rücksitz des Autos, im Flieger oder im Zug.

prezi-ueberblick-3

Überblick der gesamten Präsentation.

Präsentationen effizient vorbereiten

Sie sammeln Ihre Ideen und Argumente noch bevor Sie einen Hintergrund oder sonstige Designelemente in Prezi ausgewählt haben. Wenn Sie möchten, können Sie auch gleich an dieser Stelle Fotos und Videos einfügen. Wenn Sie damit fertig sind, gehen Sie dazu über, die gesammelten Inhalte zu strukturieren und zueinander in Beziehung zu stellen – dies ist eine der beiden größten Stärken von Prezi – STRUKTUR!

Für jedes Thema das richtige Prezi-theme

Sie entscheiden beispielsweise, ob es sich um zwei konträre Ansichten handelt, ob Sie aus einer These und Antithese eine Synthese und darauf hin eine Handlungsempfehlung konstruieren wollen, oder ob die Strukturierung Ihres Inhalts auf einer zeitlichen bzw. örtlichen Abfolge beruht. Beim Anblick all Ihrer gesammelten Inhaltsbausteine wird es Ihnen mit Sicherheit nicht schwer fallen, die logische Struktur zu erkennen. Daraufhin können Sie sich für eines der zahlreichen Prezi-themes entscheiden. Anders als bei PowerPoint kommen hier fast täglich neue hinzu. Ihrer Kreativität und auch der Abwechslung in Ihren Präsentationen ist somit schier keine Grenze gesetzt.prezi-theme

Prezi-Template-building

Logo-Upload leicht gemacht!

prezi-custom-logo

Unabdingbar für Business-Präsentationen ist ein eingebautes Unternehmenslogo. Kein Problem. Auch hierfür bietet Prezi eine einfache Lösung an. Mit wenigen Klicks können Sie das Logo hochladen und es wird bei der Vorführung Ihrer Präsentation stets in der linken unteren Ecke des Bildschirms eingeblendet bleiben.

Die ersten Schritte

Nun aber zurück zu den Vorteilen, die Prezi uns als Gestaltern einer wirkungsvollen Präsentation bietet. Wie bereits erwähnt, der erste große Pluspunkt ist die Möglichkeit, Gedanken und Inhalten Struktur zu geben und zwar nicht nur innerhalb einer linearen Abfolge durch Kapitel, wie wir es uns für PowerPoint antrainiert haben, sondern durch eine visuell vernetzte Struktur. Der erste Schritt nach dem Sammeln Ihrer Argumente ist die Auswahl des passenden Hintergrundes Ihrer Präsentation. Dazu gibt es unzählige Vorlagen, Sie können aber auch eines Ihrer eigenen Bilder hochladen oder eines aus Ihrem Unternehmensbilderpool verwenden (bitte informieren Sie sich immer über die Nutzungsrechte des Bildmaterials).

Mediadesign at its best

Die meisten Layout Vorlagen von Prezi implementieren auch schon einen Designvorschlag für die sogenannten Frames. Dies sind Begrenzungen, in die Sie dann Text, Bild oder Video einfügen. Diese Frames gruppieren Sie inhaltlich in der Nähe von einander, Sie bilden also Cluster auf Ihrem digitalen Flipchart-Blatt. Wieso? Das sage ich Ihnen gleich. Einen Moment Geduld, bleiben wir noch beim Design! Sollten Sie mit dem vorgeschlagenen Design unzufrieden sein, stehen Ihnen auch hier unterschiedliche Vorlagen zur Verfügung, zum Beispiel eckige Klammern, Kreise etc.

3D Präsentationen garantieren einen WOW-Effekt

Mit Prezi können Sie auch die dritte Dimension für Ihre Präsentationen nützen. Obwohl ich meinen Kunden immer von Diagrammen in 3D abrate, so muss ich hier den beeindruckenden Effekt von 3D Hintergründen bei Prezi hervorheben. Intelligent eingesetzt können Sie mithilfe des dreidimensionalen Hintergrundes Inhalte noch besser verdeutlichen. Prezi ermöglicht es Ihnen, bis zu drei Hintergrundbilder übereinander zu legen, so dass Sie an thematischen Schlüsselstellen nicht nur einen WOW-Effekt bei Ihrem Publikum erzielen, sondern auch Ihren verbalen Vortrag noch besser verdeutlichen können. Möglich gemacht wird dies durch die zweite große Stärke von Prezi – ZOOM!

Schlagen Sie den richtigen Pfad ein und zoomen Sie los

Mit Hilfe eines von Ihnen festgelegten Pfades zwischen den einzelnen Frames zoomt sich Prezi durch Ihre Präsentation oder auch durch die unterschiedlichen Layer Ihrer definierten Hintergrundbilder. Es entsteht ein Effekt, den das Publikum eigentlich nur aus TV oder Kino kennt, und der an Kamerafahrten erinnert. Als Zuseher hat man das Gefühl, vom Redner, von der Rednerin auf eine Reise mitgenommen zu werden, bei der man die Inhalte aus einem bestimmten Blickwinkel sieht. Zusammenhänge und Beziehungen werden dadurch klar visualisiert. Hier ein Tutorial-video von Prezi zum Thema „smart zooming“

Nicht über 90 Grad rotieren

Rotationen sind dabei das Salz in der Suppe. Mit Rotationen meine ich das leichte Drehen von Text oder Bildelementen innerhalb der Frames. Dadurch bekommt das Zoomen einen gewissen Drive und wird spannender. Beachten Sie aber, dass auch hier weniger mehr ist und Sie Elemente nie über 90 Grad drehen sollten. Drehungen von 180 Grad sollten Sie zum Beispiel nur dann einsetzen, wenn das Thema Ihrer Präsentation „Seekrank – was nun?“ lautet – und darüber werden Sie doch sicher nicht sprechen wollen?!

prezi-rotating

Bildrotationen in Prezi sind sehr einfach umzusetzen. Bitte nie mehr als 90 Grad drehen – Schwindelgefahr!

Grüppchenbildung erwünscht

Auch das Clustern von Inhalten ist für das Zoomen essentiell. Ich habe es bereits oben angekündigt und Sie um Geduld gebeten. Nun ist es Zeit, über den Grund dieser thematisch-visuellen-Blöcke zu sprechen: Lange Zoomfahrten von einem Frame zu anderen bringen zwar viel Bewegung ins Spiel, gleichzeitig lässt dies die Präsentation unruhig und hektisch erscheinen. Deshalb sollten Sie inhaltlich zusammenhängende Frames auch relativ nahe zu einander auf Ihrem digitalen Flipchart-Blatt positionieren und von leichten Rotationen (mehr Schwung ist unnötig) Gebrauch machen.

Prezi ermöglicht den Medienwechsel im Medium

2009 habe ich Prezi meinen Studierenden das erste Mal vorgestellt und Ihnen gezeigt, wie simpel und gleichzeitig effektiv dieses gratis Präsentationstool ist – sie waren begeistert! Gab es anfangs niemanden im Seminarraum, der dieses Tool kannte, setzten bereits im selben Semester mehr als 25% der Studierenden Ihre Endpräsentation sehr erfolgreich und wirksam mit Prezi um. Zu meiner Überraschung verbreitete sich die Information während der Ferien und im folgenden Semester kam es bereits vor meiner Prezi-Vorstellung zu einigen Umsetzungsversuchen seitens der Studierenden – zu meiner großen Freude. Denn aus meiner Sicht ist es das Wichtigste, den Mut zu haben, etwas Neues auszuprobieren, d.h. alte Präsentationspfade, auf denen man von PowerPoint Folie zu PowerPoint Folie gehüpft ist, zu verlassen und sich auf einer riesigen weißen Fläche eine individuelle Präsentationslandschaft aufzubauen, die Strukturen verdeutlicht, inhaltliche Beziehungen aufzeigt und einen Medienwechsel im Medium ermöglicht.

Just try it…

Try-SomethingManche Redner und Rednerinnen haben das Prinzip einer erfolgreichen und wirksamen Präsentation aber nicht verstanden – besser gesagt, sie verstehen nicht, wozu man Reden medial unterstützt. Sie schaffen es sogar, eine Prezi-Präsentation nach PowerPoint-Denkmustern zu gestalten und Ihr Publikum auch hier unter stetigem Bulletpoint-Beschuss zu halten. Wenn das auch bei Ihnen der Fall ist – rufen Sie mich bitte an!

Ansonsten gilt: Einfach ausprobieren, unter prezi.com registrieren, eine Account-Version auswählen, einen Monat gratis testen und wenn Sie sich für die Pro-Version entscheiden, das Programm für Windows oder Mac als Desktopversion downloaden.

Link: prezi.com

Viel Spaß!